Zurück
 
 

Info zur ambulanten Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation im Reha-Zentrum am St. Josef-Stift

 

Das Angebot der ambulanten Anschlussrehabilitation umfasst die gleichen Maßnahmen wie bei einer stationären Rehabilitation. Tagsüber nehmen Sie an den individuell für Sie vorgesehenen Angeboten Ihres Therapieplans teil und kehren im Anschluss nach Hause zurück. In Pausenzeiten zwischen einzelnen Therapieeinheiten stehen unseren ambulanten Rehabilitanden Ruhemöglichkeiten zur Verfügung.

 

Der erste Tag für unsere ambulanten Reha-Patienten

  • Bitte melden Sie sich bis 8.45 Uhr im Patientenmanagement des Reha-Zentrums (Kontaktbüro). Dort können Sie alle Formalitäten (z.B. Aufnahmevertrag) regeln, und Sie erhalten Ihre elektronische Karte, mit der Sie Zugang zur Umkleide haben und mit der Sie Ihr Mittagessen am Terminal auswählen können.
  • Um 9 Uhr begrüßen wir Sie mit allen neu aufgenommenen Patienten des Tages. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Ansprechpartner, über die Tagesstruktur und das Gebäude, damit Sie sich schnell einleben und eigenständig orientieren können.
  • Daran schließen sich das pflegerische Aufnahmegespräch, bei dem Sie Ihren Therapieplan erhalten, und das ärztliche Aufnahmegespräch an. Bereits am ersten Tag beginnt für Sie das physikalische Therapieprogramm.